Archive for Mai, 2006

Von wegen…

Dienstag, Mai 30th, 2006

World Wide Web. Gerade mal 15 % der Weltbevölkerung nutzen das Internet.
Besonders erschreckend der abgehängte Erdteil Afrika mit 2,6 % der Bevölkerung!

Via:
Read/WriteWeb: Worldwide Internet Penetration is just 15%

Browster

Montag, Mai 29th, 2006

ist ein nützliches Tool zum Durchblättern von Google etc - Suchergebnissen.
Vor den Einträgen ist eine kleine Box. Geht man mit dem Mauszeiger darauf, erscheint die Website, ohne dass man auf das Link klicken muß. Die Suchergebnisse einer Seite können auch durchgeblättert werden.

Wikipedia auf Pennsylvania Deutsch…

Mittwoch, Mai 24th, 2006

gibt es hier:

Haaptblatt - Wikipedia

Alliebber - even yeder Leser - kann ennich Ardickele verbessere,
Mischteeks tscheensche, Ardickele vergreesere, odder Ardickele schenner
mache. Kannscht yuscht rum gucke aa.

Abebooks steigt bei LibraryThing ein…

Freitag, Mai 19th, 2006

Scheinbar verfügen wir über den “gewissen Riecher”. Bisher sind praktisch alle Anwendungen aus dem Bereich des WEB 2.0 , die wir täglich nutzen und zwar nachdem wir schon länger damit gearbeitet haben, von großen  Unternehmen aufgekauft worden.
flickr und del.icio.us gingen zu yahoo, bloglines zu askjam, writely zu google und so schien es uns nur eine Frage der Zeit, bis auch LibraryThing einen Käufer finden würde. Erfreulicherweise ist es abebooks (ein internationaler Marktplatz vornehmlich für Gebrauchtbücher und nicht amazon) und Tim Spalding behält die Mehrheit der Anteile.

Und da scheint es auch stark in Richtung “Library 2.0″ zu gehen:

As of ten minutes ago, LibraryThing finally hired Abby full-time as its
“Head Librarian.” Later this month I’ll be hiring two more developers,
including a librarian-developer.

Herzlichen Glückwunsch!

via: LibraryThing

Technorati Tags: ,

Internetroman

Freitag, Mai 19th, 2006

Das wär doch mal ne’ Idee. Hatten wir ja schon zwei mal mit der Kreiszeitung:

Bücherei Sundern Internetroman 2006

via: Google alert “Stadtbücherei”

Nun hat uns der Kommentarspam auch erreicht…

Donnerstag, Mai 18th, 2006

und so mußten wir leider die Kommentarfunktion abstellen. Aber es gibt ja auch noch Email.

Zur Landkarte…

Dienstag, Mai 16th, 2006

produziert mit dem kostenlosen Programm Freemind, das sehr viel kann, zum Beispiel auch Gliederungen aus Mindmaps erstellen.
Eines jener Programme, die wir für unsere Schüler-CD mit nützlichen Tipps vorgesehen haben.

Eine Bibliothekslandkarte…

Montag, Mai 15th, 2006

Bibliothekslandkarte-kurz

…das muß noch einfacher werden…

Wieder viel Neues von Google

Freitag, Mai 12th, 2006

Sollen wir jetzt eine eigene Kategorie “google” einrichten?

Ganz besonders spannend finden wir:

Google Trends

Hier gibt es Charts von Suchanfragen und News, nebst Hinweisen darauf, von wo aus recherchiert wurde. Wie kommen Leute aus Trier dazu, nach “Nordenham” zu googeln?
Auch Aufstieg und Fall des Themas “Vogelgrippe” lassen sich verfolgen.

Was hat Google noch alles in der Hutschachtel? Einen eher beängstigenden (aber nicht unrealistischen!) Ausblick bietet Thomas Frutel in seinem Webmaster Blog.

Google Book Search

Mittwoch, Mai 10th, 2006

“There’s no way you can supplant a library with a search engine,” is what Tom Turvey, head of book search partnerships at Google Inc.,….” Keine Bibliothek ist durch eine Suchmaschine ersetzbar. Wenn das denn alle (Lehrkräfte) begreifen würden.
Google Book Search ist allerdings nicht nur einen oberflächlichen Blick wert. Die Möglichkeit in Büchern nach Schlüsselbegriffen suchen zu können - natürlich noch stark US-lastig - ist erst einmal phantastisch.
Und doch, eine weitere Umdrehung in Richtung Informationsüberflutung. Wer bringt den Leuten bei, damit vernünftig umzugehen?